Ara
  • Şenmak Makina

GEISTERNETZE WERDEN IN WEISSE WAREN RECYCELN

"Ghost Nets", eine der größten Bedrohungen für das Leben im Meer, werden unter der Schirmherrschaft von Şenmak Makina, der im Kunststoffmaschinensektor tätig ist, recycelt und zum Nutzen der Volkswirtschaft zu Sekundärrohstoffen recycelt.

Deniz yaşamının en büyük tehdit unsurlarından “Hayalet Ağlar”, plastik makinaları sektöründe faaliyet gösteren Şenmak Makina sponsorluğunda geri dönüştürülerek ikincil hammadde olarak ülke ekonomisine kazandırılacak.
Marmara Archipel Ghost Nets Project.

Das Ziel des Marmara Archipelago Ghost Nets Project ist es, einen wesentlichen Beitrag zum aquatischen Ökosystem zu leisten, indem 40.000 Quadratmeter Ghost Nets entfernt werden, die 95 Basketballplätzen entsprechen, und zwar von 25 Standorten in der Region Balıkesir Marmara Archipelago. Die extrahierten Netze werden recycelt und als sekundärer Kunststoffrohstoff in die Volkswirtschaft eingeführt.

Marmara Adaları Hayalet Ağlar Projesi, dalgıçlar eşliğinde yapılan önçalışmalar neticesinde tespit edilen 25 lokasyonda gerçekleşiyor.
Marmara Archipel Geisternetz Project Erkundungstauchen

Das Marmara Archipelago Ghost Nets Project, das im Juli 2020 auf Initiative von Hüseyin Semerci, Vorsitzender von Şenmak Makina, gestartet wurde, wird an 25 Orten durchgeführt, die aufgrund von Vorstudien von Tauchern ermittelt wurden.

Alle Parameter der Studien wurden von Mitgliedern der Fakultät der Universität Balıkesir und Mitarbeitern der Provinzdirektion für Land- und Forstwirtschaft in Balıkesir bewertet, während der Projektbericht von erstellt wurde Assoc. Dr. Dilek Türker, Fischereiingenieur Abdulkadir Ünal, Dr. Ahmet Öztener, Biologe Kadriye Zengin, wurde vom Ministerium für Land- und Forstwirtschaft zugelassen.


Das Ministerium für Umwelt und Urbanisierung hat die "Rückgewinnung von Kunststoffabfällen in die Wirtschaft gemäß den Abfallvorschriften" in dem Projekt genehmigt, das darauf abzielt, extrahierte Netze als Sekundärrohstoff in die Industrie einzuführen, anstatt sie in Entsorgungseinrichtungen zu entsorgen. Geisternetze, die im Rahmen des Ghost Nets-Projekts des Marmara-Archipels extrahiert werden, werden von Recyclingunternehmen transformiert und für die Herstellung weißer Ware verwendet.

Her yıl 640 bin ton hayalet ağ denizlere terk ediliyor
Marmara Archipel Geisternetz Project - Bild von Geisternetzen in situ
Jedes Jahr werden 640.000 Tonnen Geisternetz den Meeren überlassen

Geisternetze, die Fischer im Meer verlassen mussten, wenn sie beim Fischen von Steinen auf dem Meeresboden erfasst wurden, bewegen sich jahrelang, treiben mit der Strömung und jagen alles, was ihnen in den Weg kommt, wie ein Raubtier. Sie sind dafür verantwortlich, jedes Jahr Millionen von Tieren zu töten, indem sie Brut fangen und folglich ihre Raubtiere sowie Haie und Seevögel in die Gegend locken. Geister-Netze verursachen weiteren Schaden, indem sie sich mit lebenden Korallen verwickeln, Riffe ertrinken und Parasiten und invasive Arten in Riffumgebungen anziehen.


Nach Angaben der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen gelangen jedes Jahr 640.000 Tonnen Geisternetz in die Meere, und ein 100-Meter-Geisternetz führt zum Tod von mindestens 300 Meerestieren.

Birleşmiş Milletler Gıda ve Tarım Örgütü'nün verilerine göre; her yıl 640 bin ton hayalet ağ denizlere giriyor ve 100 metrelik hayalet ağ, ez az 300 deniz canlısının ölümüne sebep oluyor.
Kreaturen, die in Geisternetzen im Marmarameer gefangen sind
Das aquatische Ökosystem ist bedroht

Şenmak Makina, Vorstandsvorsitzender von Hüseyin Semerci, wies darauf hin, dass es viele Jahre dauern kann, bis sich diese Kunststoffe auflösen und verschwinden der fehlerhaften und unbewussten Verwendung von Kunststoffen, die mit ihren überlegenen Eigenschaften einen Mehrwert für das menschliche Leben bieten, weshalb verhindert werden muss, dass Kunststoff zu Abfall wird.

Semerci erklärte, dass sie sich auf den Weg gemacht hätten, um zu den verarmten Unterwasser- und Fischereiaktivitäten beizutragen: „Wir werden zum aquatischen Ökosystem beitragen, indem wir Geister-Netze aus 25 Punkten im Marmara-Archipel von Balıkesir extrahieren. Wir werden den Nettomüll recyceln und wiederverwenden und verhindern, dass er zu Abfall wird. Wir wollen unsere Schulden gegenüber dem Meer bezahlen und ein Vorbild für unser Projekt sein. Ungefähr 40.000 Quadratmeter Netz, die wir mit unserem künstlichen Riffprojekt auf dem Marmara-Archipel schaffen, werden in einer Recyclinganlage verarbeitet und anschließend von einem Hersteller weißer Ware verarbeitet und zu weißer Ware verarbeitet, die ein wesentlicher Bestandteil unseres täglichen Lebens ist."

Semerci: "Das Projekt sollte vom Marmarameer aus beginnen und sich im ganzen Land ausbreiten."

Semerci stellte fest, dass in der Marmararegion und im Marmarameer, in denen mehr als 30 Prozent der Bevölkerung des Landes leben, extremer städtischer Druck und Verkehr herrscht, und erklärte, dass Geisternetze die Fauna und Flora durch die Abdeckung des Meeresbodens ernsthaft schädigen "Angesichts des Rückgangs der Fischpopulation in den letzten Jahren wissen wir nicht nur über dieses sehr ernste Problem Bescheid, wir leben es auch. Wir wollen mit unserem Projekt ein nationales Bewusstsein in der öffentlichen Meinung schaffen, ausgehend von der Marmararegion. Wir sind die Quelle des Problems, das durch die Geisternetze verursacht wird, die seit Jahren in unseren Meeren treiben und alle Lebewesen zerstören. Sie stellen eine ernsthafte Bedrohung für unsere Meere und die Population der Arten dar und müssen daher gelöst werden."


Das Ghost Nets-Projekt des Marmara-Archipels wird von der Provinzdirektion für Land- und Forstwirtschaft in Balıkesir mit Unterstützung der Dorfentwicklungs- und Verschönerungs-vereinigung der Insel Marmara Gündoğdu unter der Schirmherrschaft von Şenmak Makina durchgeführt.


0 görüntüleme0 yorum

Son Paylaşımlar

Hepsini Gör